IP-Telefonie

×

Umstellung von ISDN auf IP

Swisscom schaltet bestehende Telefonie im 2017 ab - wie weiter?

Bis Ende 2017 schaltet Swisscom die ISDN- und Analoganschlüsse ab und alle Privat sowie Geschäftsanschlüsse werden mutiert. Die Sprachtelefonie läuft danach ausschiesslich über IP - wie bereits das Internet und Swisscom TV. Bis zu diesem Zeitpunkt sollen alle Kunden auf Internettelefonie umgestellt sein.

Das heisst für Sie:

Ihre Endgeräte müssen auf eine IP-basierende Kommunikationslösung umgerüstet werden. Diese werden in Zukunft über einen Router verbunden und nicht mehr wie gewohnt an eine Telefonbuchse angeschlossen. ISDN-Telefone funktionieren nach der Umstellung nicht mehr und müssen ersetzt werden. Die Migration zur neuen IP-Technologie sollte für viele KMUs Anlass sein, die neuen Möglichkeiten zu prüfen und deren Vorteile zu nutzen: Die Digitalisierung erlaubt die Kosten und Prozesse im Betrieb zu senken. Sie profitieren von einer höheren Sprachqualität und zusätzlichen Diensten.

Wir von Zubler & Partner kennen die Möglichkeiten Ihre bestehende Telefonanlage sowie sämtliche Endgeräte an die neue Technologie anzubinden.

All-IP

Verteilte Arbeitsumgebungen, Mitarbeiter, die ständig unterwegs sind, unterschiedliche Präferenzen bei den benutzten Endgeräten und die Arbeit im Home-Office sind selbst mit der derzeit verfügbaren ISDN-Technologie schwierig oder gar nicht abzubilden.

All-IP-Kommunikation ändert dies radikal: Die IP-basierte Zusammenführung aller Kanäle, über die nach innen und außen kommuniziert wird und mit deren Hilfe Menschen zusammenarbeiten, sorgt für mehr Geschwindigkeit in den Geschäftsprozessen – und für die Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit.

Kostenvorteile entstehen durch eine vereinfachte Infrastruktur, denn bei All-IP muss nur noch ein Netzwerk unterhalten und administriert werden. Das bedeutet weniger Hardware und auch geringere Aufwände bei der Wartung.

SIP Trunk

Dank dem sogenannten SIP Trunk wird Ihre VoIP-fähige Telefonanlage via Internet mit dem herkömmlichen Telefonnetz verbunden. Diese Verbindung wird durch die SIP Provider ermöglicht.

Swyx

Als eines der ersten Unternehmen auf dem Markt für IP-Telefonie verfügt Swyx heute über mehr als fünfzehn Jahre Erfahrung im Bereich zukunftweisender Kommunikationslösungen.

Die Swyx-Lösung ist nicht nur eine Telefonanlage, sondern intelligente Unternehmenskommunikation, die Kommunikation und Zusammenarbeit in Echtzeit vereint, Prozesse beschleunigt, den Kontakt zu Kunden und Kollegen gleichermassen in nur einer Benutzeroberfläche übersichtlich darstellt und sich Ihrem Unternehmen anpasst. Das gilt unabhängig davon, wie viele Mitarbeiter Sie heute beschäftigen oder welche Funktionen Sie morgen benötigen.

Endgeräte, wie IP-Tischtelefone, werden einfach an das lokale Netzwerk (LAN) angeschlossen und vom SwyxServer erkannt. Die notwendigen Konfigurationen werden automatisch vorgenommen, so dass Endgeräte sofort einsatzbereit sind. Durch die Integration in Microsoft® Active Directory lassen sich dabei auch größere Swyx-Installationen komfortabel administrieren.

Kommunikation ist mehr als Telefonie

Swyx ermöglicht die Kopplung der SwyxIt!-Telefoniesoftware mit einem SwyxPhone IP-Telefon im sogenannten CTI-Modus (Computer Telephony Integration). Mit SwyxIt! können Sie damit alle Anrufe komfortabel von Ihrem PC aus verwalten und dabei auch Ihr Tischtelefon einbeziehen. Der CTI-Modus bietet den weiteren Vorteil, dass die volle Swyx-Funktionalität auch in Terminalserver-Umgebungen, beispielsweise in Verbindung mit Thin Clients, zur Verfügung gestellt werden kann.

SIP Provider

Die Zubler & Partner AG bietet folgende SIP Provider an:

Ihre Vorteile mit der virtuellen Telefonanlage (TVA)

Alles wird online konfiguriert und Sie benötigen nur IP Endgeräte und keine zusätzliche Server, Hardware oder Software. Die PBX Cloud Lösungen von Zubler & Partner sind Orts- und Geräteunabhängig, kostengünstig skalierbar und einfach.

Wie bieten PBX Cloud Lösungen folgender Hersteller an: